Wie Veränderungen gelingen II

Hier möchte ich Dich mit auf die Reise nehmen um einmal gemeinsam auf die Emotionen zu schauen welche immer und immer wieder im Laufe von Veränderungsprozessen auftauchen.

Einen Blick auf die typischen Erfolgs- und unvermeidbaren Frustphasen werfen – um das Verständnis zu wecken dass auch Frust ein immer dazu gehörender Baustein auf Deinem Weg zu erfolgreicher Änderung ist.

Veraenderungsprozess Beginn

Der angsammmelte Leidensdruck der momentanen Situation wird immer unerträglicher, Lösungswege werden in Betracht gezogen, die Entscheidung etwas zum positiven hin zu verändern fällt.

Veraenderungsprozess erste Erfolge

Die ersten Veränderungen im neu erlernten Verhalten beginnen Wirkung zu zeigen.
Erste Erfolge und neue Erkenntnisse stellen sich ein.

Veraenderungsprozess erste Frustphase

Der Abstand der eigenen Position um angestrebten Ziel wird beewusst. Bedenkenträger und “gut gemeinte Ratschläge” des Umfeldes bremsen zusätzlich die Motivation und den Optimismus aus.

Dieses ist leider für sehr viele der Punkt an dem sie resignieren und viel zu früh aufgeben.

In dieser Situation Mut gemacht zu bekommen oder sich selber Mut und Zuversicht zuzusprechen ist für den Erfolg ganz wesentlich.

 

Veraenderungsprozess erste Erfolge

Wer bis hierhin durchgehalten hat, kann die ersten Erfolge verbuchen.
Noch “rumpelt” es ein wenig mit up und downs, aber der Weg zum Erfolg wird langsam sichtbar.

Veraenderungsprozess Verstetigung

Das “gewusst wie” wird zunehmend sicherer verstanden und angewendet.
Die Erfolge werden stetiger und größer.

Veraenderungsprozess Erfolg

Die Früchte aus diesem Veränderungsprozess dürfen geerntet werden.
Der angestrebte Erfolg ist endlich da.

 

>